Back to Question Center
0

Cloud Payroll Myths Busted

1 answers:

Der Übergang von der Inhouse-Software zur Cloud steht überall unmittelbar bevor. Laut dem HR Software BuyerView-Bericht von der Website Software Advice fordern 77% der Käufer eine cloudbasierte HR-Software an. Im selben Bericht heißt es jedoch auch, dass nur 24% eine Cloud-basierte Lösung für die Gehaltsabrechnung verwenden, während 53% eine On-Premise-Lösung verwenden. Dies zeigt deutlich die Angst vor Geschäftseigentümern beim Übergang in die Cloud - website placement. Dieses Zögern ist verständlich, aber vielleicht können Käufer mit mehr Informationen beruhigt werden. Lassen Sie uns Ihre Ängste um die Cloud-Gehaltsliste mildern, indem Sie ein paar Cloud-Gehaltslisten Mythen sprengen:

# 1. "Meine Gehaltsabrechnungsdaten sind in der Cloud nicht sicher"

57% der Organisationen in Indien verwenden nach wie vor papiergebundene, tabellenbasierte oder selbst entwickelte Lohnsysteme. Dies erhöht das Risiko einer Datenpanne oder eines Software-Crashs, was zum Verlust sensibler Lohndaten führen kann. Selbst bei mehreren Backups kann es Tage dauern, bis Ihr Unternehmen wieder betriebsbereit ist.

Sicherheit ist für Lieferanten von Cloud-basierter Lohnbuchhaltungssoftware von entscheidender Bedeutung. Ein vertrauenswürdiger Cloud-Payroll-Anbieter stellt sicher, dass alle Ihre Gehaltsdaten in einem sicheren Rechenzentrum gespeichert werden, das auf Weltklasse-Technologie basiert. Die Speicherung Ihrer Daten in einem solchen Zentrum stellt sicher, dass sie durch die besten Datenschutzfunktionen und Sicherheitsakkreditierungen geschützt ist.

Zum Beispiel werden bei ADP , Gehaltsabrechnungsdaten in einem hauseigenen, hochmodernen Rechenzentrum mit gespeichert. Einrichtungen für automatisches Backup und Disaster Recovery. Dank der Business Continuity- und Kapazitätsplanung sind Ihre Lohndaten gut gepflegt. Sicherheitsakkreditierungen wie ISAE 3402 Typ II und ISO 27001: 2013 stellen sicher, dass Industriestandards für die Datensicherheit eingehalten werden.

# 2. "Ich verliere die Kontrolle und den Zugriff auf meine Daten in der Cloud"

Dies ist eines der größten Probleme, die die meisten Unternehmen beim Übergang in die Cloud haben. Unternehmen, die ihre Gehaltsabrechnungen intern abwickeln, können durch das Verschieben ihrer Daten in die Cloud befürchten, dass sie die Kontrolle einem Außenstehenden überlassen. Diese Sorge ist verständlich, aber völlig fehlgeleitet. Mit Cloud Payroll haben Sie immer noch die Freiheit, jederzeit auf Ihre Daten zuzugreifen. Es stellt außerdem sicher, dass Sie Zugriff auf die aktuellste Softwareversion haben, ohne selbst eine Software aktualisieren zu müssen.

Ein vertrauenswürdiger Anbieter mit extrem hohen Sicherheitsstandards würde nicht nur sicherstellen, dass Sie denselben Zugriff auf Daten haben, sondern auch Ihr IT-Team von der Installation, Aktualisierung oder Wartung des Systems entlasten. Gehaltsabrechnungssoftware.

# 3. "Die Gehaltsabrechnung ist beeinträchtigt, wenn sich meine Daten in der Cloud befinden"

Die Gehaltsabrechnung ist ein heikles Thema unter den Geschäftsinhabern. Kosten von 1,2 Mio. USD wegen Nichteinhaltung. Mit solch schweren finanziellen Strafen ist es nicht überraschend, dass die meisten Organisationen so sehr um die Einhaltung der Lohnbuchhaltung besorgt sind. Die meisten Geschäftsinhaber sind der Ansicht, dass eine Gehaltsabrechnung in der Cloud bedeuten würde, zusätzliche Arbeit an Drittanbieter zu verteilen, die die Gehaltsabrechnung nachbearbeiten. Dies würde Bedenken hinsichtlich der Einhaltung der Vorschriften aufkommen lassen.

Wenn sich Ihre Gehaltsabrechnung in der Cloud befindet, kann der Softwareanbieter automatische Aktualisierungen basierend auf Änderungen der Steuersätze vornehmen und so sicherstellen, dass Ihre Gehaltsberechnungen immer korrekt sind. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Ihrer Lohn- und Gehaltsabrechnungen betroffen sind und die Lohnabrechnung wie zuvor bearbeitet wird.

# 4. "Ich werde nicht die notwendige Gehaltshilfe und Unterstützung haben"

Es ist wichtig, die richtige Unterstützung bei der Verarbeitung der Gehaltsabrechnung zu haben, insbesondere wenn Sie nicht die Erfahrung haben, Gehaltsabrechnung auf Ihrem. besitzen. Die meisten Geschäftsinhaber sind der Meinung, dass sie durch den Wechsel in die Cloud das Wissen verlieren könnten, das ein Buchhalter oder Buchhalter in ihr Geschäft bringen könnte. Führende Anbieter aktualisieren ihre Software ständig, um neue Funktionen zu integrieren und Compliance zu gewährleisten. Die meisten Anbieter bieten auch Unterstützung durch Web-Helpdesks, in denen Kunden Echtzeit-Unterstützung suchen können, um eine optimale Geschäftskontinuität in Bezug auf die Gehaltsabrechnung sicherzustellen.

Mit Ihrer Angst vor der Lohnbuchhaltung ist es sicher zu sagen, dass Cloud Payroll ein Kinderspiel für Kleinunternehmer und Unternehmer ist. Es bietet große Vorteile wie geringere Wartungskosten, einfachen Zugriff auf Daten und zusätzliche Sicherheitsstufen. Starten Sie Ihre Cloud-Gehaltsabrechnung heute, indem Sie in eine vertrauenswürdige Lohnbuchhaltungssoftware investieren. Die ADP Vista HCM ist eine solche Cloud-Payroll-Software , die Ihnen die Skalierbarkeit, Sicherheit und Verbreitung Ihres Unternehmens bietet. Melden Sie sich für eine kostenlose Demo an und stellen Sie fest, ob Cloud-Software die richtige Lösung für Sie ist.

April 16, 2018