Back to Question Center
0

Eine Non-Compete-Vereinbarung zu verwenden oder nicht?

1 answers:
.
.
.
. registrations r us.jpg?anchor=center&mode=crop&width=250&height=250&rnd=131575728740000000" alt="Non Compete Agreements">

Sie waren einmal mehr ein Werkzeug, um zu verhindern, dass hochrangige Führungskräfte die Firmenkassen plündern - sei es bei Kunden, Ideen, sogar internen Wertgegenständen wie Handbüchern - auf dem Weg zu ihrem nächsten Auftritt. Jetzt sind Wettbewerbsverbote auch in kleineren Unternehmen üblich. Aber mit zunehmender Nutzung ist ein gewisser Missbrauch entstanden, der Probleme und Herausforderungen für Geschäftsinhaber aufwirft, die darüber nachdenken, sie zu verwenden.

Die frühere Popularität von Wettbewerbsverboten war eine direkte Folge davon, dass sensible Informationen geschützt werden mussten, von Software-Code über geheime Formeln bis hin zu einzigartigen Prozessen. Aber die Übernutzung fordert ihren Tribut, und viele finden jetzt, dass ihre Nicht-Konkurrenten auch vor Gericht nicht durchgesetzt werden können. Gemäß Small Business Trends ist die Popularität von Nicht-Wettbewerbern rückläufig und wird zunehmend als schlecht für die Wirtschaft angesehen.

Die Botschaft an Kleinunternehmen: Verwenden Sie Wettbewerbsverbote kaum oder gar nicht. Sie nur für Mitarbeiter zu verwenden, die Zugang zu wirklich sensiblen Informationen haben, ist nur ein gesunder Menschenverstand und wird eher durchgesetzt. Was die meisten Unternehmen nicht tun - aber sollten -, wird ein Verfahren für die Verwendung von Nicht-Wettbewerbern eingeführt:

.
    • Identifizieren Sie die wirklich sensiblen Informationen Ihres Unternehmens und listen Sie jede Person auf, die Zugriff hat.
    • .

Â

.
    • Nehme nur mit diesen Personen ein Wettbewerbsverbot an (viele Unternehmen haben überhaupt keine Liste).
    • .

Â

.
    • Für diejenigen, die einem Wettbewerbsverbot unterliegen, etwas im Austausch, wie Geld oder Leistungen.
    • .

Â

.
    • Machen Sie Ihr Wettbewerbsverbot eng und konzentrieren Sie sich nur auf das Sensible und Relevante, nichts Breites oder Allgemeines.
    • .

Â

.
    • Kennen Sie die Gesetze Ihres Staates (sie variieren) und welche Art von Vereinbarung passt zu einer bestimmten Situation (zum Beispiel hält eine Nichtanwerbungsvereinbarung Mitarbeiter davon ab, Kunden oder Mitarbeiter zu wildern).
    • .

Â

.
    • Arbeiten Sie mit einem Arbeitsrechtsanwalt zu einer Pauschalgebühr zusammen. Eine Online-Vereinbarung zu erstellen ist wirtschaftlich. Diese Websites beruhen jedoch auf Ihren Beschreibungen, die möglicherweise ungenau sind, sodass Ihre Vereinbarung nicht durchsetzbar ist.
    • .



Wenn Sie immer noch der Meinung sind, dass ein Wettbewerbsverbot für Ihr Unternehmen erforderlich sein könnte, sollten Sie es sich ansehen sba. Die Gemeinschaftsblogs von gov , in denen eine Reihe von Richtlinien für die angemessene Verwendung von Nicht-Wettbewerbern dargelegt wurden. Unter anderem: Was ist zu beachten, wenn Sie darüber nachdenken, ein Wettbewerbsverbot für Ihr Unternehmen zu schaffen?. Erstens, haben Sie einen soliden Geschäftsgrund hinter der Vereinbarung und tun Sie Ihr Bestes, um es zu quantifizieren.

Zum Beispiel: Du hast ein streng geheimes Rezept für ein beliebtes Nahrungsmittel. Aber wenn das Rezept mit Wettbewerbern geteilt wird, würde es Ihre Exklusivität und den damit verbundenen Umsatz in Ihrem Geschäft gefährden. Ihr Geschäft würde in realen, finanziellen Bedingungen beschädigt werden, aber wie viel und für wie lange?. Wenn ein Richter Ihre Begründung für gültig hält, wird Ihre Zustimmung wahrscheinlich aufrechterhalten. Auf der anderen Seite, wenn ein Richter Ihre Zustimmung als Strafe oder einen Versuch sieht, Ihre Mitarbeiter davon abzuhalten, irgendwann anderswo zu arbeiten, ist Ihre Zustimmung wahrscheinlich Toast. Eine weitere Faustregel: Machen Sie Ihr Wettbewerbsverbot einfach, kurz und klar.

Der nationale Verband unabhängiger Unternehmen berücksichtigt auch, was Geschäftseigentümer berücksichtigen sollten, wenn sie für ihre Unternehmen ein Wettbewerbsverbot vereinbaren:

(16. ) .

    • Ist alles vernünftig?. Ein Gericht kann sogar einzelne Abschnitte streichen, mit denen sie nicht einverstanden sind.
    • .

Â

.
    • Sind geografische Beschränkungen realistisch?. Vielleicht möchten Sie Mitarbeitern die Arbeit in Sri Lanka verbieten, aber wirklich?. Vernünftig ist auch hier der Lackmustest.
    • .

Â

.
    • Hast du die Sprache strategisch benutzt?. Experten sagen, dass es nicht falsch oder illegal ist, eine überzeugende Sprache zu verwenden, die dazu führen kann, dass die Mitarbeiter ungeachtet gesetzlicher Vorschriften einwilligen.
    • .

Â

.
    • Hat ein Rechtsexperte dies überprüft?. Jede Vereinbarung muss angepasst werden. Es gibt kein Wettbewerbsverbot für alle.
    • .



Bild mit freundlicher Genehmigung von Frame Angel / FreeDigitalPhotos. netto

.

Wurde in Ihrem Unternehmen ein Wettbewerbsverbot geschlossen?. Was hat Sie dazu veranlasst?. War es wirksam?

.
.
.
.

BFS Capital ist eine direkte Finanzierungsquelle und ein führender Anbieter von Geschäftsfinanzierungslösungen. BFS Capital wurde 2002 gegründet und stellt Betriebsinhabern von Klein- und Mittelbetrieben in allen 50 Staaten Betriebsmittel zur Verfügung. Neben der Finanzierung ist BFS Capital bestrebt, mit Geschäftsinhabern zusammenzuarbeiten, indem sie Tipps und Ressourcen zur Verfügung stellt, die ihren Unternehmen zum Erfolg verhelfen. Bei BFS Capital sind wir stolz darauf, ein anerkanntes BBB-Unternehmen mit einem A + Rating zu sein. Folge uns auf Google+ , Facebook und Twitter ! .

.
.

April 25, 2018